img
cid Groß-Gerau - Die Deutschen zeigen sich bei einer aktuellen Umfrage neuer Technik gegenüber sehr aufgeschlossen. ajcespedes / Pixabay.com / CC0

Deutsche sind aufgeschlossen für Technik

Neuer Technik begegnen die Menschen oft mit einer gesunden Portion Misstrauen. Eine überragende Mehrheit der Deutschen sieht sich allerdings sehr aufgeschlossen gegenüber technischen Neuerungen.


Neuer Technik begegnen die Menschen oft mit einer gesunden Portion Misstrauen. Eine überragende Mehrheit der Deutschen sieht sich allerdings sehr aufgeschlossen gegenüber technischen Neuerungen. Das zeigt eine aktuelle Umfrage des Digitalverbands Bitkom.

"Es gibt eine große Offenheit in der Bevölkerung gegenüber digitalen Technologien. Das fängt beim Smartphone an und hört bei der Künstlichen Intelligenz, die Stimmungen erkennt und dann passende Musikstücke vorschlägt, nicht auf", sagt Bitkom-Präsident Achim Berg. Laut der Umfrage unter knapp 1.000 Bundesbürgern ab 14 Jahren vertreten 79 Prozent diesen positiven Standpunkt.

Für die trotzdem präsenten Vorbehalte gegenüber neuer Technik hat der Experte auch eine Erklärung: "Dies hängt nicht mit einer fehlenden Aufgeschlossenheit gegenüber digitalen Technologien zusammen. Zu viele Menschen meinen vielmehr, den aktuellen Entwicklungen nicht mehr folgen zu können", kommentiert der Bitkom-Präsident. "Unsere Aufgabe ist es, solche Ängste aufzunehmen und die digitale Teilhabe aller zu gewährleisten, nur so können wir das Ziel 'digital first' für Wirtschaft und Gesellschaft erreichen. Wir dürfen uns mit diesen Zahlen nicht zufrieden geben."

STARTSEITE