img
wid-en Groß-Gerau - Wer vor seinem Urlaub den Kühlschrank strategisch leert, kann das Gerät vom Strom trennen und abtauen lassen. Pexels / Pixabay.com / CC0

Stromrechnung im Urlaubsmodus

Wer in den wohlverdienten Urlaub fährt, kann mit wenigen Handgriffen auch seiner Stromrechnung eine kleine Auszeit gönnen. Die Energieberatung der Verbraucherzentralen erklärt, wie.


Wer in den wohlverdienten Urlaub fährt, kann mit wenigen Handgriffen auch seiner Stromrechnung eine kleine Auszeit gönnen. Die Energieberatung der Verbraucherzentralen erklärt, wie.

Einerseits beginnt die Sparmaßnahme schon damit, Elektrogeräte vom Strom zu trennen. Fernseher und Spielekonsole, PC samt Bildschirm, Musikanlage & Co. - alles, was im Alltag schnell eingeschaltet werden soll, braucht im Urlaub keinen Standby-Strom zu ziehen. Außerdem sind die Geräte so bei Unwettern vor Blitzeinschlag sicher.

Ein anderes wichtiges Elektrogerät, dass ständig am Strom hängt, ist der Kühlschrank. Wer sich vor einem Urlaub schlau anstellt, kann Kühlschrank und möglicherweise sogar die Gefriertruhe abtauen. Ein Kochplan kann dabei helfen, die angesammelten Lebensmittel intelligent zu verwerten. Das schlägt zwei Fliegen mit einer Klappe, denn die Geräte verbrauchen dann keinen Strom und kühlen nach dem Abtauen wieder effizienter. (vm/en-wid)

STARTSEITE