img
cid Groß-Gerau - Unternehmen nehmen durch Cyber-Angriffe immer Schaden. Neben eventuellen Datenverlusten leidet auch das Image in der Öffentlichkeit nach einer Attacke. geralt / Pixabay.com / CC0

Dauerbeschuss aus dem Netz: Unternehmens-Image in Gefahr

Cyber-Attacken sind eine schwer greifbare, aber dennoch hoch präsente Gefahr, mit der vor allem Unternehmen ständig konfrontiert werden. Die Mehrheit der Menschen sorgen sich ob dieser gehäuften Bedrohungen, denn sie fühlen sich ihnen nicht gewachsen.


Cyber-Attacken sind eine schwer greifbare, aber dennoch hoch präsente Gefahr, mit der vor allem Unternehmen ständig konfrontiert werden. Die Mehrheit der Menschen sorgen sich ob dieser gehäuften Bedrohungen, denn sie fühlen sich ihnen nicht gewachsen.

Nur jeder Fünfte fühlt sich über die Folgen von Cyber-Attacken auf Unternehmen und deren Auswirkungen auf Kunden grundsätzlich gut informiert. Es entsteht außerdem der Eindruck, dass gegen die ständig auftauchenden Angriffe keine wirksamen Schutzmaßnahmen gefunden werden. Das kostet die Unternehmen Glaubwürdigkeit. "Genau an dieser Stelle können geschickt kommunizierende Unternehmen ansetzen, Kompetenz demonstrieren und Vertrauen schaffen", hält Markus Braun, Head of Business Unit Reports beim Marktforscher YouGov dagegen.

Die Deutschen haben dabei mehr Angst vor Datendiebstahl (80 Prozent) als vor finanziellen Schäden (55 Prozent), das hat YouGov in einer Befragung ermittelt. "Gehen Sie dieses Thema in der Kommunikation daher proaktiv an und seien Sie für den Ernstfall vorbereitet", rät Braun den Unternehmen. Die Kunden sind eher beruhigt, wenn sie merken, dass aktiv auf ihre Ängste reagiert wird.

STARTSEITE