img
wid-en Groß-Gerau - Horrorszenario für Smartphone-Nutzer: Akku leer. Free-Photos / Pixabay.com / CC0

Wann kommen die stärkeren Akkus?

Für Smartphone-Nutzer gibt es fast nichts Furchteinflößenderes als eine rote Akkuanzeige. Dann heißt es, bald ist es vorbei mit der Akkukapazität. Wissenschaftler forschen schon fleißig an stärkeren Akkus. Ein neuer Durchbruch könnte bald bevorstehen.


Für Smartphone-Nutzer gibt es fast nichts Furchteinflößenderes als eine rote Akkuanzeige. Dann heißt es, bald ist es vorbei mit der Akkukapazität. Wissenschaftler forschen schon fleißig an stärkeren Akkus. Ein neuer Durchbruch könnte bald bevorstehen.

Neuartige mit Indium beschichtete Lithium-Elektroden sollen leistungsstärkere Akkus ermöglichen. Das Konzept stammt von Ravishankar Sundararaman vom Rensselaer Polytechnic Institute (Troy, USA) und Lynden A. von der Cornell University (Ithaca, USA) Archer. Lithium würde sich für Akkus durch eine höhere Speicherkapazität gut eignen, aber die Ladevorgänge schaden dem Metall. Die Beschichtung schützt das Lithium vor den sogenannten "Dendriten", wodurch das Problem der Langlebigkeit gelöst ist. Zum Beschichten der Elektroden werden diese in die Lösung eines speziellen Indium-Salzes eingetaucht. Weitere Untersuchungen folgen. (vm/en-wid)

STARTSEITE