img
Test Xperia XZ1 Compact

Test Xperia XZ1 Compact: Performantes Smartphone im Kompaktformat

Smartphones mit einer Bildschirmdiagonale von weniger als 5 Zoll werden von den bekannten Smartphone-Herstellern fast nicht mehr gefertigt.

Smartphones mit einer Bildschirmdiagonale von weniger als 5 Zoll werden von den bekannten Smartphone-Herstellern fast nicht mehr gefertigt. Suffixe wie Plus oder XL sind gerngesehene Bezeichnungen, auf die immer mehr Smartphone-Produzenten setzen, um potenzielle Kunden auf deren Größe aufmerksam zu machen. Umso erstaunlicher ist die Tatsache, dass Sony jetzt ein neues Xperia-Smartphone im Kompaktformat auf den Markt gebracht hat.

Die neue optische Mittelklasse

Beim Sony Xperia XZ1 Compact handelt es sich um eine geschrumpfte Version des XZ1. Das Smartphone im Kompaktformat kostet rund 100 Euro weniger als das neue XZ1. Neben der Größen-Differenz, die beim Display stattliche 0,6 Zoll beträgt, gibt es noch einige weitere auffällige Unterschiede. Das XZ1 Compact hat auch ein etwas anderes Design als das XZ1. Vom Design her erinnert es eher an Mittelklasse-Smartphones wie beispielsweise das Sony L1 oder das Sony XA1. Das Gehäuse des Smartphones zeichnet sich durch insgesamt kantigere und eckigere Formen aus. Auf den abgerundeten Rahmen, der beim XZ1 besonders gut zum Vorschein kommt, wurde beim XZ1 Compact verzichtet. Dies ist eine fragwürdige Entscheidung, da das XZ1 Compact eher im Premium-Bereich angesiedelt ist, vom Design her aber aussieht wie ein günstigeres Mittelklasse-Gerät. Ansonsten sind die Verarbeitung sowie das Gesamtdesign wirklich gut gelungen. Der riegelförmige Formfaktor, der bei Sony-Smartphones schon seit einigen Generationen einen festen Bestandteil darstellt, bleibt natürlich weiterhin Geschmackssache.

Performante Hardware

Mit der Hardware des neuen XZ1 Compact begibt sich Sony in ein gefährliches Territorium. Einerseits setzt der japanische Konzern auf einen performanten Qualcomm Snapdragon 835 Prozessor, welcher sowohl im XZ1 als auch im Z2 Premium zum Einsatz kommt. Andererseits verzichtete der Hersteller auf ein Full-HD-Display, sodass im XZ1 Compact lediglich ein gewöhnliches HD-Display verbaut ist. Obwohl bei der Größe unter 5 Zoll dies kein allzu großes Problem darstellt, ist es im Jahr 2017 lägst kein Standard mehr. Das 4,6 große HD-Display liegt mit einer Pixeldichte von 319 ppi minimal hinter dem iPhone 7. Das größere Xperia XZ1 bietet mit einem 1,5 Zentimeter größeren Bildschirm und einer Full-HD-Auflösung rund 100 ppi mehr. Das Display des kompakten Smartphones überzeugt mit satten, kontrastreichen Farben und einem gestochen scharfen Bild. Die Bildschirmhelligkeit ist wie bei dem größeren Modell ausreichend, um ohne Probleme auch beim direkten Lichteinfall alles klar zu erkennen. Der Achtkern-Prozessor von Qualcomm bietet in Kombination mit 4GB Arbeitsspeicher mehr als ausreichend Performance, um auch die leistungshungrigsten Apps ohne Verzögerung ausführen zu können.

Weitwinkel-Kamera für erstklassige Selfies

Wie bereits beim HZ1 kommt auch bei dem XZ1 Compact die Superlupen-Funktion des XZ Premium zum Einsatz. Diese bietet Ihnen die Möglichkeit, Aufnahmen mit bis zu 960 Bildern pro Sekunde aufzunehmen. Eigentlich ist dies ein sehr interessantes Feature, das allerdings auch viele Probleme mit sich bringt und nicht immer so funktioniert, wie man es eigentlich gerne möchte. Die 19-Megapixel-Hauptkamera überzeugt mit erstklassigen Aufnahmen, die sich insbesondere bei Tageslicht leuchtstark und farbensatt zeigen. Durch den Einsatz einer hochwertigen f/2.0-Blende wird es ermöglicht, auch bei Dämmerung und schlechten Lichtverhältnissen brauchbare Aufnahmen zu schießen. Die 8-Megapixel-Frontkamera hat im direkten Vergleich zum XZ1 zwar 5 Pixel weniger, dafür kann man aber den Weitwinkel des Objektivs nach persönlichen Vorlieben manuell einstellen. In der Praxis bedeutet das, dass man Fotos mit 120-Grad-Weitwinkel schießen kann.

Dieses Produkt bei Amazon

Lange Akkulaufzeit

Das Sony Xperia XZ1 Compact demonstriert wahre Größe bei der Akkulaufzeit. Die niedrige Auflösung und das kleinere Display tragen dazu bei, dass sich das Compact als echter Dauerläufer erweist. Die Akkuleistung beträgt stattliche 2700 mAh, was der Kapazität des XZ1 entspricht. Die Akkuleistung konnte uns vollkommen überzeugen und selbst bei intensiver Nutzung wie beispielsweise Gaming stößt der Akku erst nach ein paar Stunden an seine Grenzen.

STARTSEITE