img
cid Groß-Gerau - [Symbolfoto] Nicht alle Mobilnetz-Antennen sind riesig. Kleinere Geräte werden nach Bedarf auf Großveranstaltungen eingesetzt. Telefónica Deutschland

Gaudi und Telefonempfang gingen beim Oktoberfest Hand in Hand

Das Oktoberfest in München ist eine weltberühmte Massenveranstaltung. Natürlich möchten die Besucher ihre Erlebnisse gleich mitteilen und greifen kollektiv zum Mobiltelefon - und haben volles Netz. Das verdanken sie mobilen Telefonantennen, die Mobilfunkanbieter zur Verstärkung ihrer Netze installieren.


Das Oktoberfest in München ist eine weltberühmte Massenveranstaltung. Natürlich möchten die Besucher ihre Erlebnisse gleich mitteilen und greifen kollektiv zum Mobiltelefon - und haben volles Netz. Das verdanken sie mobilen Telefonantennen, die Mobilfunkanbieter zur Verstärkung ihrer Netze installieren.

Telefónica Deutschland hat vor Ort die intensive Datennutzung seiner Nutzer erleichtert, indem die Techniker an 17 verschiedenen Orten 100 Sektoren für den 2G-, 3G- und 4G-Netzempfang anbrachten. Insgesamt waren sechs GSM-, 49 UMTS- sowie 16 LTE-Netzelemente mit 45 Sektoren (2.600 MHz) im Einsatz. Eine Auswertung des Unternehmens zeigt: 40 Terabyte an mobilem Datenvolumen sendeten die Wiesn-Besucher ins mobile Netz. Spitzenwerte beliefen sich auf 4 Terabyte pro Tag, was in etwa 20 Millionen versendeten Bildern oder über eine Million übertragenen Videos entspricht. Achja, rund 4,36 Millionen SMS wurden ebenfalls von den Wiesn verschickt.

STARTSEITE