img
cid Groß-Gerau - Ihre kompakte Bauweise macht Tablets zu flexiblen Alternativen zu Laptop und PC. Pexels / Pixabay.com /CC0

Tablet-Computer: Darauf kommt es an

Weihnachten hat in den meisten Ladengeschäften längst begonnen. Wer zum Fest gerne ein oder auch gleich mehrere Tablets verschenken möchte, sollte wissen, welche Faktoren beim Kauf eine Rolle spielen.


Weihnachten hat in den meisten Ladengeschäften längst begonnen. Wer zum Fest gerne ein oder auch gleich mehrere Tablets verschenken möchte, sollte wissen, welche Faktoren beim Kauf eine Rolle spielen. "Eine der wichtigsten Fragen, die sich die Nutzer vor einem Tablet-Kauf stellen sollten, ist die nach dem Betriebssystem. Zur Auswahl stehen Android, iOS sowie Windows. Ist diese Frage geklärt, erleichtert das die weitere Suche ungemein", erklärt Rita Deutschbein vom Onlinemagazin teltarif.de.

Das Betriebssystem entscheidet grundlegend über die Bedienung des Geräts, die unterstützten Anwendungen oder die Sicherheitsbedenken. Die Expertin rät davon ab, sehr günstige Modelle unter 100 Euro zu kaufen. Für ganz rudimentäre Aufgaben sind sie zwar geeignet, manche haben aber schon mit der Video-Wiedergabe Schwierigkeiten. In der Mittelklasse ist es dann ratsam, auf die Güte der Komponenten zu achten, besonders wichtig sind Prozessor und Arbeitsspeicher, Display-Qualität und Akkuleistung. In der Oberklasse sind auch der Support und die potenzielle Langlebigkeit des Modells wichtig. Insbesondere müssen regelmäßige Sicherheits-Updates gewährleistet sein, damit ein Tablet möglichst wenig Angriffsfläche bietet. Das gilt natürlich für sämtliche Modelle, aber gerade hochpreisige Modelle wie iPad oder Microsoft Surface sind verstärkt in Unternehmen im Einsatz.

STARTSEITE