img
Das ErgoSystem® A100 Shower Foto: FSB

Begriffen

Die Grundidee der einzigartigen diagonalen Ausrichtung eines ovalen Griffquerschnittes folgt konsequent den Gesetzen der Greif-Ergonomie und steht für Komfort und sicheren Halt wie bei Handlaufkombinationren z.B.

Die Grundidee der einzigartigen diagonalen Ausrichtung eines ovalen Griffquerschnittes folgt konsequent den Gesetzen der Greif-Ergonomie und steht für Komfort und sicheren Halt wie bei Handlaufkombinationren z.B. im Bad und Dusche.

Die Hand umgreift den elliptischen Querschnitt formschlüssig. Alle Fingerglieder werden gleichmäßig belastet, alle Gelenke - einschließlich Handgelenk - optimal genutzt.

Das ErgoSystem® A100 System von FSB umfasst ein Sortiment, das für nahezu jeden Anwendungszweck und -ort perfekt gerüstet ist: Beliebig ausgestaltbare Handlaufkombinationen mit individuellen - und bauseits kürzbaren - Profilen erleichtern Planung und Montage. Die abgewinkelten Stützen ermöglichen die Anbringung einer herausnehmbaren und jederzeit nachrüstbaren Eckablage aus Kunststoff. In Kombination mit dem mehrfach ausgezeichneten Brausekopfhalter entsteht so die ideale Ausstattung für Duschbereiche.

Ablageflächen mit und ohne integrierte Haltestange sind in Standardmaßen sowie in maßgeschneiderten Längen von bis zu 1050 bzw. 1900 mm verfügbar. Dank Links-/Rechts-Verwendbarkeit gestaltet sich der Einsatz des wartungsfreien Stützklappgriffs besonders flexibel. Wandgriffe in variablen Längen, ein fixer Stützgriff, ein- bzw. zweifache Handtuchhalter, Wandhaken und Papierrollenhalter runden das System ab.

Im Vergleich zu einer kreisrunden Querschnittsform muss die Hand erheblich weniger Kraft aufwenden, um das Verdrehen am Griff zu verhindern. Der ovale Griff neigt sich zudem um 45° in eine diagonale Schrägstellung, die sich aus dem räumlichen Ablauf beim Zugreifen ableitet. Diesem Gestaltungskonzept fügt das ErgoSystem® A100 einen erweiterten Greifraum hinzu: Um 45° von der Wand abgewinkelte Stützen öffnen den Greifraum für die Hand und machen das Eingreifen von der Seite besonders komfortabel. Wand, Stütze und Griff formen das statische Prinzip eines Dreiecks aus, welches subjektiv und objektiv für hohe Belastbarkeit und Stabilität einsteht. Das Greiferlebnis wird als besonders angenehm und sicher empfunden.

Das System ist dank variabler Farbkonstellationen individuell auf Interieur und Ambiente abstimmbar. Stützen/statische Bauteile und Handläufe/Griffe sind in ihrer Farbgebung frei kombinierbar. So können ausreichende Kontraste für optimale Sicht- und Ablesbarkeit im Raum erzielt werden, was gerade älteren Menschen mit Sehschwäche einen Zugewinn an Komfort und Sicherheit bringt (Hell bezugswert).Eine farbige Differenzierung von Handhabe und Stützen unterstützt optional das sichere Zugreifen.

Beim Montagesystem führt die konstruktive Vereinfachung zu weniger Einzelteilen, die wiederum dank Montageschuh-Konzept kinderleicht zu montieren sind. Sichtbare und montagerelevante Teile sind voneinander entkoppelt, was die Anbringung deutlich vereinfacht und Montagefehlern bzw. -beschädigungen vorbeugt. (Newspress.de/HS)

STARTSEITE