img
Schlagmann Poroton-S-Ziegel Foto: Schlagmann Poroton

Wohngesundes Bauen

Mit dem Thema Wohngesundheit kann man sich nicht intensiv genug befassen.

Mit dem Thema Wohngesundheit kann man sich nicht intensiv genug befassen. Studien des Umweltbundesamtes zeigen, dass Innenraumluft heutzutage oft stärker belastet ist als die Luft im Freien. Energieeffizientes Bauen führt zu dichteren Gebäudehüllen und vermindert damit unter Umständen einen erforderlichen Luftaustausch.

Als Hersteller von hochwärmedämmenden Baustoffen für energieeffiziente Gebäude sieht sich Schlagmann Poroton in der Pflicht, die Unbedenklichkeit seiner Produkte laufend zu überprüfen. Perlitgefüllte Ziegel sind nahezu frei von Formaldehyd und flüchtigen organischen Verbindungen (VOC). Sie verfügen neben dem natureplus-Siegel auch über das strenge Label des Kölner eco-Instituts. Zudem wurde der Poroton-Perlit-Dämmstoff erst kürzlich mit dem Blauen Engel ausgezeichnet.

Die Relevanz des Wohnungsbaus hat aufgrund der zunehmenden Zahlen und der erhöhten Bedarfslage in Deutschland keinesfalls an Bedeutung verloren. Für Schlagmann Poroton, die eine rein monolithische Außenwandkonstruktion gerade auch in Hinblick auf die Entsorgungsproblematik empfehlen, liegt der Schwerpunkt auf einer nachhaltigen, qualitativen Bauweise. Mit den Poroton-S-Ziegeln bietet man ein System, das alle Voraussetzungen für energieeffiziente, wirtschaftliche Wohngebäude in sich vereint. Sonderziegel und Systembauteile ergänzen die Wandbildner, beschleunigen den Bauablauf und liefern wärmebrückenoptimierte Lösungen für den Mauerwerksbau. Eine lange Lebensdauer und niedrige Instandhaltungskosten machen die S-Ziegel zum bevorzugten Wandbaustoff vieler Investoren und Wohnungsbauunternehmen.

Ein neues Lochbild beschert dem Poroton-S9 eine fast 50 Prozent höhere Tragfähigkeit als bisherige perlitgefüllte Objektziegel. Der massive Ziegelkörper gibt statische Sicherheit und meistert hohe Belastungen im mehrgeschossigen Wohnungsbau. Gebäude von bis zu neun Stockwerken in monolithischer Ausführung können damit realisiert werden. Ziegel plus Perlitfüllung erreichen mit einer Wärmeleitzahl von 0,09 W/mK hervorragende Dämmwerte und erlauben einschalig den Bau von wirtschaftlichen KfW-Effizienzhäusern. (Newspress.de/HS)


STARTSEITE