img
cid Groß-Gerau - Aktuell werden rund 40 Prozent aller Neuwagen mit DAB+-Radios ausgeliefert. Continental

Massiver Zuwachs bei Digitalradios

Die Deutschen sind scharf auf DAB+-Radios. Laut dem HEMIX (Home Electronics Market Index) gingen im letzten Jahr rund 1,3 Millionen Digitalradio-Geräte über die Theken. Das bedeutet laut gfu Consumer & Home Electronics einen Zuwachs um 11,3 Prozent im Vergleich zum Vorjahr.


Die Deutschen sind scharf auf DAB+-Radios. Laut dem HEMIX (Home Electronics Market Index) gingen im letzten Jahr rund 1,3 Millionen Digitalradio-Geräte über die Theken. Das bedeutet laut gfu Consumer & Home Electronics einen Zuwachs um 11,3 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Der Umsatz stieg in diesem Segment auf 198 Millionen Euro, ein Plus von 13 Prozent. Der Absatz von UKW-Radios sinkt dagegen von Jahr zu Jahr. Auch in Neuwagen ist DAB+ auf dem aufsteigenden Ast: Im Vergleich zu 2016, wo rund 21 Prozent der Fahrzeuge mit DAB+ Radio vom Band rollten, hat sich dieser Wert binnen eines Jahres auf knapp 40 Prozent fast verdoppelt. Dies meldete die Deutsche Automobil Treuhand (DAT) bei der Vorstellung ihres Jahresreports 2018.

STARTSEITE