img
cid Groß-Gerau - Samsung Galaxy 9 und 9+ bekamen im ersten Test gute Noten für ihre Kamerafunktion. Samsung

Samsung Galaxy S9 und S9+ punkten mit Kamera

Die neuen Smartphones von Samsung bekommen im Test gute Noten für die Foto-Funktion. Fast alle wesentlichen Änderungen gegenüber dem Vorgänger Galaxy S8 beziehen sich auf die Hauptkamera. Wirklich neu ist, dass man zwischen zwei Blenden wechseln kann.


Die neuen Smartphones von Samsung bekommen im Test gute Noten für die Foto-Funktion. Das geht aus einer Bewertung des Verbraucherportals testberichte.de hervor. Fast alle wesentlichen Änderungen gegenüber dem Vorgänger Galaxy S8 beziehen sich auf die Hauptkamera. Wirklich neu ist, dass man zwischen zwei Blenden wechseln kann. Die alternative Blende erlaubt in hellen Umgebungen Fotos mit einer besser ausgeglichenen Beleuchtung und höherer Schärfentiefe - also Bilder ohne verschwommene Hintergründe.

Das gilt zumindest in der Theorie. In der Realität ist der Unterschied zwischen beiden Blenden sehr klein. Die meisten Nutzer werden einfach die voreingestellte Blende nutzen. Die ist besser als beim Vorgänger Galaxy S8 und wird die Bildqualität insbesondere in schlechten Lichtsituationen - ein klassisches Problemfeld bei Smartphones - noch einmal erhöhen.

Aber es geht noch mehr: Das teurere Galaxy S9+ kommt diesmal sogar mit einer Dual-Kamera, die eine nachträgliche Verschiebung des Schärfefokus erlaubt. Das normale S9 hat diese Funktion allerdings nicht, beide Vorgängermodelle mussten darauf auch noch verzichten. Hier folgt Samsung der Konkurrenz, die längst durchgehend auf Dual-Kameras setzt und sich in Kamera-Tests tatsächlich zunehmend durchsetzen konnte. Wer also wirklich das volle Plus an Kamerafunktionen haben möchte, sollte auch zum Plus-Modell greifen.

Abgesehen von der besseren Kamera verändert sich bei diesem Generationenwechsel wenig: Das Display ist das Gleiche wie im Vorjahresmodell, der Chipsatz nur minimal verbessert worden, der Nutzerspeicher ist mit 64 GB genauso groß wie bisher und auch die Akkugröße hat sich nicht verändert - dabei ist Letztere immer wieder ein zentraler Kritikpunkt. Auch ein komplett randloses Design bietet Samsung mit seiner neuen Modellreihe nicht - dies hätten sich manche als Reaktion auf das iPhone X gewünscht. Doch der Hersteller bleibt seiner Linie treu: Nur jedes zweite Jahr gibt es einen großen Wurf.

STARTSEITE