img
cid Groß-Gerau - Smartphones sind der Deutschen liebste Reiseutensilien. obs / Opodo Deutschland / ESB Professional

Urlaub: Nicht ohne mein Smartphone

Einst belegte die Zahnbürste den Spitzenplatz bei den unverzichtbaren Reiseutensilien. Ohne die wird wohl niemand verreisen. Ganz weit vorne gelandet ist nun aber auch das Smartphone.


Einst belegte die Zahnbürste den Spitzenplatz bei den unverzichtbaren Reiseutensilien. Ohne die wird wohl auch heute niemand verreisen. Ganz weit vorne gelandet ist nun aber auch das Smartphone. Im Rahmen einer Umfrage des Online-Reisebüros Opodo haben sich deutsche Reisende zu ihren Nutzungsgewohnheiten rund um das Smartphone geäußert. Das Ergebnis: Das Handy ist nicht wegzudenken und auch im Urlaub ständiger Begleiter.

Rund ein Drittel der Befragten (32 Prozent) nutzt es im Urlaub genau so oft, ganze 16 Prozent sogar öfter als zu Hause. Dabei sind jedoch nicht junge Leute, sondern die 35- bis 44-Jährigen überraschenderweise Spitzenreiter: Fast jeder Fünfte (19 Prozent) hat sein Smartphone auf Reisen öfter in der Hand als im heimischen Alltag. Bei den jüngeren Nutzern (18 bis 24 Jahre) sind es nur knapp elf Prozent.

Eine möglichst lange Akkulaufzeit ist den Nutzern dabei besonders wichtig. 70 Prozent bezeichneten diese Eigenschaft als entscheidend für den Gebrauch des Mobiltelefons im Urlaub. Damit die Selfies vor dem Eiffelturm, dem Taj Mahal oder auf der Chinesischen Mauer auch wirklich gelingen, folgt eine gute Kamera auf Platz zwei der unverzichtbaren Handy-Eigenschaften (45 Prozent). Frauen (50 Prozent) legen darauf übrigens größeren Wert als Männer (40 Prozent). Und die Abenteurer unter den befragten Deutschen schätzen außerdem wasserdichte Smartphones: 36 Prozent ist es wichtig, dass das Handy auch einen Erlebnisurlaub heil übersteht.

STARTSEITE