img
cid Groß-Gerau - Diese Einkaufswagen sind noch zu 100 Prozent analog - die nächste Generation wird digitalisiert und vernetzt. sirigel / Pixabay.com / CC0

Vernetzter Einkaufswagen kennt den Weg zum Regal

Die Idee klingt nicht nur für Einkaufs-Muffel spannend: Die Einkaufsliste für den Supermarkt wird zuhause per App ins Smartphone getippt. Im Laden verbindet sich das Handy mit einem Einkaufswagen - und der führt den Kunden auf kürzestem und effektivstem Weg zu den einzelnen Produkten. Was haute noch Zukunftsmusik ist, könnte schon bald Realität werden. Denn Wirecard und T-Systems arbeiten intensiv mit Händlern am digitalen Supermarkt.


Die Idee klingt nicht nur für Einkaufs-Muffel spannend: Die Einkaufsliste für den Supermarkt wird zuhause per App ins Smartphone getippt. Im Laden verbindet sich das Handy mit einem Einkaufswagen - und der führt den Kunden auf kürzestem und effektivstem Weg zu den einzelnen Produkten. Was haute noch Zukunftsmusik ist, könnte schon bald Realität werden. Denn Wirecard und T-Systems arbeiten intensiv mit Händlern am digitalen Supermarkt.

Dabei haben die Einkäufer immer alles im Blick: Der Einkaufswagen zeigt auf einem Bildschirm, welche Produkte von der Liste schon im Warenkorb liegen, passend dazu bekommen Kunden individuelle Informationen und Angebote. An bestimmten Punkten im Laden erfassen Sensoren die Route. Kunden scannen die gewünschten Produkte per App und am Ende des Einkaufs zahlen sie schnell und einfach mit nur einem Klick.
"Kunden und Händler profitieren gleichermaßen: Die Kunden können ihre App inklusive ihrer digitalen Einkaufsliste schnell mit dem Einkaufswagen verbinden - und vor allem beim Bezahlen Zeit sparen", heißt es bei den Systempartnern. Der Händler sehe über die erfassten Daten die tatsächlichen Wege und Präferenzen der Kunden. Dies gebe ihm wertvolle Hinweise, wo er seine Produkte gut präsentieren könne.

Bei Wirecard geht man davon aus, dass in fünf Jahren der Großteil der Einzelhändler einen sogenannten "Seamless Checkout" unter anderem über Apps anbieten wird. Erfolgreiche Einzelhändler würden sich bereits heute vor allem auf die Perfektionierung des Erlebnisses vor Ort und weniger auf die tatsächliche Abwicklung eines Handelsgeschäfts konzentrieren. Zahlungsprozesse würden so immer mehr in den Hintergrund geraten, vollintegrierte digitale Lösungen seien der Weg der Zukunft.

STARTSEITE