img
@ stevepb (CC0-Lizenz)/ pixabay.com

Die Zukunft des Smartphones

Moderne Smartphones gehören mittlerweile zu unserem Alltag und sind aus diesem nicht mehr wegzudenken. Genau aus diesem Grund ist es so interessant, die Entwicklungen der Smartphone-Technologie zu verfolgen.

In diesem Zusammenhang stellt sich natürlich die Frage der Zukunft des Smartphones und wie diese aussieht? Die großen IT-Firmen haben dazu ganz konkrete Vorstellungen und Projekte. Aber auch die Deutschen Smartphone-Nutzer haben sattelfeste und teilweise sehr überraschende Vorstellungen, was die Zukunft des Smartphones angeht.

Längere Akkulaufzeiten

Ganz oben auf der Wunschliste der zukünftigen Smartphone-Entwicklungen befinden sich längere Akkulaufzeiten. Prinzipiell müssen leistungsstarke Geräte viel zu oft an die Ladestation angeschlossen werden. Vielen Nutzern kommt die Tatsache sicherlich bekannt vor, dass der smarte Begleiter immer dann außer Gefecht ist, wenn man ihn am meisten braucht. Dank neuer Technologien könnte sich der Wunsch nach längeren Laufzeiten schon bald verwirklichen. Wissenschaftler der University of Michigan haben einen Akku entwickelt, der nur alle zwei bis drei Monate aufgeladen werden muss. Obwohl sich diese Technologie noch in der Anfangsphase befindet und es noch Jahre dauern wird, bis sie im Consumer-Bereich Einsatz findet, ist diese dennoch vielversprechend und könnte den Smartphone-Markt revolutionieren.

Unzerstörbare Displays

Bis Smartphones mit unzerstörbarem Gehäuse erhältlich sind, wird es noch ein wenig dauern. Allerdings ist das Thema "unzerstörbare Displays" schon seit einiger Zeit Realität. Der chinesische Smartphone-Hersteller Lenovo hat schon Ende 2015 mit dem Moto X Force ein Smartphone mit bruchsicherem Display auf den Markt gebracht. Der Erfolg dieses Modells war so groß, dass bereits 2016 mit dem Moto Z Force der Nachfolger vorgestellt wurde. Zahlreiche Tests haben bewiesen, dass beide Modelle Stürzen aus unterschiedlichen Höhen standhalten können. Der Hersteller Lenovo gibt zudem eine Garantie von vier Jahren auf das Display. Mit dem richtigen Design und durch den Einsatz widerstandsfähiger Materialien werden zukünftige Smartphones sicherlich stabiler und robuster sein als heutige Modelle.

Spiegelreflex-Kameras und Stereo-Sound

Mit jeder neuen Generation werden die Smartphone-Kameras immer besser. Megapixel im zweistelligen Bereich, immer bessere Linsen und diverses Handy Zubehör machen aus dem Smartphone eine hollywoodreife Film-Kamera. Und dennoch wünschen sich viele Nutzer bessere Smartphone-Kameras, die mit Spiegelreflex-Modellen mithalten können. Nokia hat bereits mit dem Nokia Pure View 808 einen Versuch gewagt und das Gerät mit imposanten 41 Megapixeln ausgestattet. Das Problem an dem Modell war jedoch die Größe, denn eine wirklich gute Kamera lässt sich schwer in die kompakten Maße eines modernen Smartphones integrieren. Dieses Problem könnte eventuell durch Zusatzmodule gelöst werden. Auch ein anderer Wunsch der Smartphone-Nutzer lässt sich auf diese Weise realisieren. Zahlreiche Nutzer wünschen sich nämlich Lautsprecher mit der Klangqualität einer kompakten Stereo-Anlage. Der Smartphone-Hersteller Lenovo hat mit dem JBL Soundboost-Speaker bereits ein Modul für das Moto Z an den Markt gebracht, welches das Smartphone in eine kleine Stereo-Anlage verwandelt.

STARTSEITE