img
cid Groß-Gerau - Wer regelmäßig den Anbieter wechselt, kann bei Telefon und Internet kräftig sparen. Pixabay / rostichep / CCO

Internet & Telefon: Sparen durch Anbieterwechsel

Ein Wechsel des Internetanbieters nach der 24-monatigen Mindestvertragslaufzeit lohnt sich, so das Vergleichsportal Check24. Durch den Vertragswechsel können Verbraucher nach dessen Erkenntnis bei einer Doppelflatrate (Internet und Telefon, 50 MBit/s) bis zu 539 Euro über die Laufzeit von zwei Jahren sparen.


Ein Wechsel des Internetanbieters nach der 24-monatigen Mindestvertragslaufzeit lohnt sich, so das Vergleichsportal Check24. Durch den Vertragswechsel können Verbraucher nach dessen Erkenntnis bei einer Doppelflatrate (Internet und Telefon, 50 MBit/s) bis zu 539 Euro über die Laufzeit von zwei Jahren sparen.

Der Grund: Für Bestandskunden wird es häufig ab dem dritten Vertragsjahr teurer. Innerhalb der ersten 24 Monate profitieren die Kunden von Rabatten und Boni und zahlen dadurch monatlich einen günstigeren Durchschnittspreis. Im Schnitt sparten Verbraucher durch den Wechsel innerhalb eines Jahres immerhin 352 Euro, so eine repräsentative Studie der WIK-Consult, einer Tochter des Wissenschaftlichen Instituts für Infrastruktur und Kommunikationsdienste (WIK).

Regional gibt es übrigens deutliche Unterschiede. So wechseln die Münchner am häufigsten ihren Internetvertrag. Laut eines Vergleichs der 20 größten deutschen Städte suchen sie sich um 32 Prozent häufiger einen neuen Anbieter, verglichen mit den letztplatzierten Bielefeldern, Bochumern und Duisburgern sogar fast doppelt so häufig. Laut Check24 liegt das auch daran, dass "in diesen Großstädten meist mehr günstige Tarifangebote verschiedener Anbieter verfügbar sind als in kleineren Städten".

STARTSEITE