img
cid Groß-Gerau - Eine überfüllte Benutzeroberfläche macht das Smartphone langsam. Dann ist "Aufräumen" angesagt. Pixabay.de / Pexels

So machen Sie Ihr Smartphone wieder schneller

Viele Smartphone-Nutzer kennen das Problem: Sobald das Gerät längere Zeit im Einsatz ist, zahlreiche Kontakte geknüpft, Fotos geschossen und gespeichert sind, lassen Arbeitsleistung und -tempo zu wünschen übrig. Doch mit ein paar Handgriffen lässt sich das Smartphone wieder schneller machen.


Viele Smartphone-Nutzer kennen das Problem: Sobald das Gerät längere Zeit im Einsatz ist, zahlreiche Kontakte geknüpft, Fotos geschossen und gespeichert sind, lassen Arbeitsleistung und -tempo zu wünschen übrig. Doch mit ein paar Handgriffen lässt sich das Smartphone wieder schneller machen.

Das Problem: Datenreste brauchen unnötig Speicherkapazität. Die Folge ist ein langsamer werdendes System. Alexander Emunds vom Onlinemagazin teltarif.de sagt: "Es gibt ein paar einfache Möglichkeiten, um Datenreste von Android-Smartphones zu entfernen, wodurch sie wieder schneller werden."

Android-Nutzer sollten, wie bei jedem System, immer die aktuellsten Updates installieren. Diese beinhalten häufig kleine Optimierungen und beseitigen Fehler, die das System womöglich ausbremsen.

Vorinstallierte, aber nicht benötigte Apps sollten Nutzer deaktivieren oder deinstallieren. Das schafft Speicherplatz.

Auch eine überladene Nutzeroberfläche wirkt sich auf die Geschwindigkeit des Gerätes aus und beeinträchtigt die Akku-Laufzeit. Am besten sollten Nutzer die Anwendungen auf die wirklich wesentlichen beschränken und nicht mehr als drei Homescreens verwenden.

Um Ressourcen freizugeben, sollte der Cache regelmäßig gelöscht werden. Emunds erklärt: "Nutzer können zum einen über den Anwendungsmanager kontrolliert den Cache jeder einzelnen App säubern. Schneller gehe es mittels einer Komplett-Reinigung des Caches über die Option zwischengespeicherte Daten im Einstellungspunkt Speicher.

Manchmal ist ein kompletter Neuanfang mit einem sauberen System nötig - dafür müssen Nutzer das System auf die Werkseinstellungen zurücksetzen. Aber Vorsicht: Alle persönlichen Daten und Einstellungen werden dabei gelöscht.

STARTSEITE