img
cid Groß-gerau - Ins WLAN-Netz kann sich jedes internetfähige Endgerät einwählen. geralt / pixabay.com

WLAN-Einrichten - ein Kinderspiel

Wireless Local Area Network - die meisten Nutzer dieser segensreichen Einrichtung wissen sicher nicht, dass diese vier Worte für ihr WLAN-Netz stehen. 'Für viele Menschen gehört das kabellose Internet mittlerweile genauso zum Alltag wie Strom oder fließendes Wasser', heißt es beim Onlinemagazin teltarif.de.


Wireless Local Area Network - die meisten Nutzer dieser segensreichen Einrichtung wissen sicher nicht, dass diese vier Worte für ihr WLAN-Netz stehen. "Für viele Menschen gehört das kabellose Internet mittlerweile genauso zum Alltag wie Strom oder fließendes Wasser", heißt es beim Onlinemagazin teltarif.de.

Wer sich in mobile Hotspots einloggen oder zuhause das WLAN nutzen will, muss zunächst den entsprechenden Zugang einrichten. Telekommunikations-Profi muss man dafür nicht sein. Es reicht ein WLAN-Router, der meist per Webbrowser mit wenigen Klicks konfiguriert wird.

Ist das Netzwerk bereits vom Hersteller geschützt, muss ein Kennwort eingegeben werden, damit sich das Gerät mit dem Internet verbindet. Ungesicherte Netzwerke sollten umgehend gesichert werden. Andernfalls kann jeder eine Verbindung mit dem Router herstellen, der ein Gerät mit WLAN-Schnittstelle hat und sich in Reichweite befindet. "Wählt sich jemand in ein ungesichertes Netzwerk ein und nimmt illegale Handlungen vor, kann der WLAN-Hotspot-Besitzer dafür haftbar gemacht werden", so Experte Alexander Kuch.

STARTSEITE