img
cid Groß-Gerau - Wer sein Smartphone in der Öffentlichkeit so "sichert", muss sich nicht über einen Diebstahl wundern. Vodafone

Handy-Versicherung hilft nur selten

Jubel, Trubel, Heiterkeit - und zack ist das Handy weg. Wer sich jetzt als Bestohlener auf seine spezielle Smartphone-Versicherung verlässt, ist meist verlassen. Denn die ist in solchen Fällen meist nutzlos.


Jubel, Trubel, Heiterkeit - und zack ist das Handy weg. Wer sich jetzt als Bestohlener auf seine spezielle Smartphone-Versicherung verlässt, ist meist verlassen. Denn die ist in solchen Fällen meist nutzlos.

"Bei Handydiebstählen reagieren die Versicherer völlig humorlos", so die Erfahrungen von Michael Wortberg von der Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz. "Wir erhalten immer wieder Beschwerden, weil sie eine Übernahme des entstandenen Schadens ablehnen."

So unbefriedigend das für die Betroffen auch ist: "Eine Handyversicherung nutzt in vielen Fällen nur den Vermittlern und dem Versicherer", so Wortberg. Seine Einschätzung: Die Policen seien verhältnismäßig teuer und der Schutz höchst lückenhaft.

Einzige Alternative: Das gute Stück immer so dicht wie möglich am Körper tragen. Bei Karnevalisten sollte das - zumindest bei manchen Kostümen - recht einfach sein: "Bei Clowns, Bienen, Polizistinnen, Feuerwehrmännern und Co. fallen beispielsweise Gürtel oder Innentaschen gar nicht auf", so die Verbraucherschützer.

STARTSEITE