img
cid Groß-Gerau - in Apple TV+ sollen die Produktionen der "besten Story-Teller weltweit" gezeigt werden. Apple

Apple TV+ startet im Herbst

Der lang erwartete Video-Abo-Service aus Cupertino in Kalifornien heißt Apple TV+. Die neue Plattform für die laut Apple 'kreativsten Storyteller der Welt' startet im Herbst und bietet selbstproduzierte Sendungen, Filme und Dokumentationen.


Der lang erwartete Video-Abo-Service aus Cupertino in Kalifornien heißt Apple TV+. Die neue Plattform für die laut Apple "kreativsten Storyteller der Welt" startet im Herbst und bietet selbstproduzierte Sendungen, Filme und Dokumentationen.

Bei der Präsentation des potenziellen Umsatzbringers warf Eddy Cue, Senior Vice President of Internet Software and Services bei Apple, nur so mit großen Namen um sich. So sollen unter anderem die neuesten Produktionen von Künstlern wie Oprah Winfrey, Steven Spielberg, Jennifer Aniston, Reese Witherspoon, Octavia Spencer oder Jason Momoa gezeigt werden. Zu den monatlichen Abo-Gebühren hielt sich Cue noch bedeckt.

Der ebenfalls neue Digital-Kiosk Apple News+ bleibt vorerst den USA vorbehalten. Genauso ein Gaming-Abo und eine neue Kreditkarte mit angebissenem Apfel.

STARTSEITE