img
cid Groß-Gerau - 5G war auf der Messe ein wichtiges Thema. Deutsche Messe AG Hannover

KI, 5G und Co.: Hannover Messe erlaubt Einblicke

Die Hannover Messe ist 2019 mit einigen wichtigen Themen angetreten. Der Einsatz von Künstlicher Intelligenz in der Industrie und Robotik stand zum Beispiel im Fokus. Daneben auch die Potenziale der neuen Mobilfunkgeneration 5G in der industriellen Anwendung, Leichtbau und die Zukunft der Arbeit in Zeiten der zunehmenden Digitalisierung.


Die Hannover Messe ist 2019 mit einigen wichtigen Themen angetreten. Der Einsatz von Künstlicher Intelligenz in der Industrie und Robotik stand zum Beispiel im Fokus. Daneben auch die Potenziale der neuen Mobilfunkgeneration 5G in der industriellen Anwendung, Leichtbau und die Zukunft der Arbeit in Zeiten der zunehmenden Digitalisierung. 6500 Aussteller waren dabei, 215.000 Besucher nutzten das Angebot. Die Verantwortlichen ziehen deshalb ein positives Fazit. Auch, was die Einblicke in die einzelnen Themenbereiche betrifft.

Mit 5G zündet die Industrie die nächste Entwicklungsstufe. "Die Hannover Messe hat als Erste gezeigt, wie wichtig der neue Mobilfunkstandard ist", resümiert ZVEI-Präsident Michael Ziesemer. "5G kann der Ausgangspunkt für eine neue Fabrikwelt sein, in der Maschinen und Geräte mit dem Internet verbunden sind und in Echtzeit miteinander kommunizieren." Zusammen mit Künstlicher Intelligenz (KI) werde 5G die Wettbewerbsposition Deutschlands stärken. Es wurde zum Beispiel erstmals ein 5G-Testfeld aufgebaut. Netzausrüster und Anwender zeigten den Besuchern Potenziale des neuen Mobilfunkstandards für die industrielle Nutzung auf.

Unter den Ausstellern waren insgesamt mehr als 500 Beispiele für den Einsatz Künstlicher Intelligenz in der industriellen Fertigung, 5G-Anwendungen sowie Lösungen für die Energie- und Mobilitätswende. Auch die Robotik war ein wichtiges Thema: Die führenden Roboterhersteller und Robotik-Startups zeigten Anwendungsbeispiele für sämtliche Industriebranchen.

STARTSEITE