img
cid Groß-Gerau - Wer Berufliches und Privates trennen möchte, der sollte sich ein Smartphone mit Dual-SIM-Technologie zulegen. Firmbee / pixabay.com

Smartphone: Was ist eigentlich Dual-SIM?

Viele Nutzer ärgert es, wenn sie sich bei ihrem Smartphone zwischen einer zweiten SIM-Karte und einer microSD-Karte entscheiden müssen. Mittlerweile bieten etliche Hersteller Dual-SIM-Smartphones an. Dennoch haben Anwender nach wie vor oft die Qual der Wahl, was Vorrang erhalten soll: die Speichererweiterung oder eine zweite Betreiber-Karte.


Viele Nutzer ärgert es, wenn sie sich bei ihrem Smartphone zwischen einer zweiten SIM-Karte und einer microSD-Karte entscheiden müssen. Mittlerweile bieten etliche Hersteller Dual-SIM-Smartphones an. Dennoch haben Anwender nach wie vor oft die Qual der Wahl, was Vorrang erhalten soll: die Speichererweiterung oder eine zweite Betreiber-Karte. Denn bei vielen Modellen fehlt ein dedizierter microSD-Kartenschacht.

"Einige Hersteller bieten auf dem deutschen Markt vollwertige Dual-SIM-Smartphones an. Neben moderner Technik besitzen die Geräte drei Einschübe, zwei für jede SIM-Karte und einen für die Speicherkarte", sagt André Reinhardt vom Onlinemagazin teltarif.de.

Aber was bedeutet Dual-SIM eigentlich? Wer über ein Smartphone mit solch einer Technologie verfügt, kann zwei SIM-Karten gleichzeitig in seinem Gerät verwenden. Dadurch haben Nutzer beispielsweise die Möglichkeit, Privates von Beruflichem zu trennen, ohne zwei Handys mit sich herumtragen zu müssen. Ebenso könnte so im Nicht-EU-Ausland gleichzeitig sowohl eine deutsche als auch eine lokale SIM-Karte des Reiselands verwendet werden.

"Mittlerweile haben praktisch alle Anbieter Dual-SIM-Smartphones in ihrem Portfolio", sagt Reinhardt. Auch Apple hat in diesem Bereich mit seiner iPhone-Generation aus dem Jahr 2018 nachgezogen. In den Modellen gibt es zusätzlich zur physischen SIM die fest eingebaute eSIM, sodass zwei Mobilfunkanschlüsse nutzbar sind. "Dual-SIM ist allerdings nicht gleich Dual-SIM. Viele Hersteller geizen an einem eigenständigen microSD-Einschub und kombinieren den zweiten SIM-Slot mit dem Speicherkartenschacht", sagt Reinhardt.

STARTSEITE