img
cid Groß-Gerau - Wenn der Postmann nicht mehr klingelt. Ein digitaler Türöffner soll die Paketzustellung erleichtern. Vodafone

Digitaler Türöffner für Postboten

Telekommunikations-Riesen sind schon lange nicht mehr ausschließlich für das Telefonieren zuständig. Vodafone beispielsweise hat jetzt mit dem Hamburger Startup Uniberry ein digitales Türöffner-System vorgestellt, das Paketboten künftig die Auslieferung von Paketen erleichtern soll.


Telekommunikations-Riesen sind schon lange nicht mehr ausschließlich für das Telefonieren zuständig. Vodafone beispielsweise hat jetzt mit dem Hamburger Startup Uniberry ein digitales Türöffner-System vorgestellt, das Paketboten künftig die Auslieferung von Paketen erleichtern soll.

Und so funktioniert das System: Ein kleines Kästchen an der Haustür, das Empfänger und Zusteller über das Internet der Dinge miteinander vernetzt, liest den Barcode am Paket aus, um die Zustellung zu prüfen, und öffnet im Anschluss die Tür.

Keine Sorge: Direkten Zugang zur Wohnung bekommen die Paketboten damit jedoch nicht - das System ist vor allem für Mehrfamilienhäuser gedacht. Die Sendung könnte dann zum Beispiel vor der Haustür abgelegt werden.

Laut Vodafone ist auch in anderen Bereichen ein Einsatz denkbar, beispielsweise bei Hausbesuchen von Pflegekräften oder der Auslieferung von Essensbestellungen. Bewohner können online temporäre Zugangsschlüssel generieren und Gästen per E-Mail schicken.

STARTSEITE