img
@ stux (CC0-Lizenz)/ pixabay.com

Warum Arbeitskleidung so wichtig ist

Im Beruf dient die Arbeitskleidung zwei wichtigen Aspekten.

Im Beruf dient die Arbeitskleidung zwei wichtigen Aspekten. Zum einen dient sie dem Schutz des Arbeitnehmers und zum anderen trägt sie zu einem positiven Erscheinungsbild bei. Für jedes erdenkliche Berufsfeld ist eine geeignete Schutzkleidung erhältlich. In vielen Berufen ist das Arbeiten ohne den entsprechenden Schutz des eigenen Körpers nicht möglich. Die Verletzungsgefahr ist einfach zu groß, hochkomplexe Maschinen könnten somit beispielsweise nicht ohne Arbeitshandschuhe nicht durch einen Menschen betrieben werden. Eine Arbeitskleidung erzeugt zudem das Gefühl der Zugehörigkeit zu einem Unternehmen und fördert das Gemeinschaftsgefühl und das Arbeitsklima unter der Belegschaft enorm. Jede Branche legt dabei viel Wert auf Individualität, obwohl es branchenspezifisch lediglich wenige Unterschiede in Sachen der Arbeitskleidung gibt. Kleine Details machen aber auch hier den Unterschied aus. Unternehmenseigene Farben sowie das Anbringen des Firmenlogos verleihen der Arbeitskleidung einen individuellen Look und geben das Unternehmen zudem stilgerecht wieder.

Arbeitskleidung für ein gutes Erscheinungsbild

Neben dem wichtigen Aspekt des Schutzbedürfnisses einer Arbeitskleidung dient sie gleichzeitig einem guten Erscheinungsbild eines jeden Mitarbeiters. Ein jeder Arbeitnehmer ist das Aushängeschild eines Unternehmens. Da die Arbeitskleidung oft hohen Belastungen ausgesetzt ist, muss diese aus einem hochwertigen Material hergestellt und von einer guten Verarbeitung sein. Da jeder Mitarbeiter seine Arbeitskleidung täglich über einen längeren Zeitraum trägt, ist ein hoher Tragekomfort von besonderer Bedeutung. Das ausgewählte Material sollte sich bequem tragen lassen und den Körper in seinen Bewegungen nicht einschränken. Der Arbeitnehmer sollte sich während seiner Arbeitszeit keine Gedanken um seine Bekleidung machen müssen oder unbequeme Kleidungsstücke ständig zurechtrücken müssen. Die passende Kleidung steigert die Produktivität und die Leistungsbereitschaft der Mitarbeiter. Das positive Gefühl wirkt sich auf die gesamte Belegschaft aus und stärkt das Miteinander. Das Erscheinungsbild der Arbeitnehmer nach außen ist für jedes Unternehmen wichtig. Ein guter Eindruck bei bestehenden oder potenziellen Geschäftspartnern erzeugt Vertrauen und kann sich zunehmend positiv auf künftige Aufträge auswirken. Arbeitskleidung muss nicht nur robust sein, sondern vielmehr dem Modestil der heutigen Zeit entsprechen, ohne den Sicherheitsaspekt einer Schutzkleidung zu vernachlässigen.

STARTSEITE