img
cid Groß-Gerau - WLAN macht's möglich: Wer einen Laptop hat, kann heute fast immer und überall im Internet surfen. StartupStockForos / pixabay.com

WLAN einrichten: So geht's

Ohne WLAN stehen viele Menschen auf der Leitung. Das Surfen im Internet bestimmt im digitalen Zeitalter den Tagesablauf - egal, ob zu Hause oder am Arbeitsplatz.


Ohne WLAN stehen viele Menschen auf der Leitung. Das Surfen im Internet bestimmt im digitalen Zeitalter den Tagesablauf - egal, ob zu Hause oder am Arbeitsplatz.

Für viele Nutzer gehört das kabellose Internet längst genauso zum Alltag wie Strom oder fließendes Wasser. "Wer unterwegs nicht sein mobiles Datenvolumen beanspruchen möchte, kann sich auch mit seinem mobilen Endgerät über öffentliche WLAN-Hotspots ins Internet einwählen", sagt Alexander Kuch vom Onlinemagazin teltarif.de.

Anwender, die sich in mobile Hotspots einloggen oder zuhause Wireless Local Area Network (WLAN) nutzen wollen, müssen erst den entsprechenden Zugang einrichten. Telekommunikations-Experten müssen Verbraucher dafür jedoch nicht sein. Sie benötigen lediglich einen WLAN-Router. Meist erfolgt die Konfiguration über den Webbrowser.

Kuch erklärt: "Um die Verbindung zum Internet herzustellen, müssen Nutzer rechts unten auf der Taskleiste in die Netzwerk-Übersicht gehen. Dort finden sie alle in der Umgebung verfügbaren WLAN-Netze. Mit einem Doppelklick auf den Netz-Werknamen nimmt etwa der PC oder Laptop Verbindung mit dem WLAN-Router auf."

Ist das Netzwerk bereits vom Hersteller geschützt, muss ein Kennwort eingegeben werden, damit sich das Gerät mit dem Internet verbindet. Ungesicherte Netzwerke sollten umgehend gesichert werden. Andernfalls kann jeder eine Verbindung mit dem Router herstellen, der ein Gerät mit WLAN-Schnittstelle hat und sich in Reichweite befindet.

Mittels eines WLAN-fähigen Endgerätes können Nutzer auch im Hotel, Café, Zug oder am Flughafen ins Internet gehen - insofern ein Hotspot in der Nähe ist. Um sich in diesen einzuwählen, sollten etwa Laptop-Besitzer unten rechts in der Taskleiste ihres Gerätes ein Icon anklicken, das den Internet-Zugang ermöglicht.

Wurde die WLAN-Funktion aufgerufen, werden alle verfügbaren Hotspots angezeigt. Vorab sollten Verbraucher allerdings klären, ob der Hotspot-Betreiber eine Gebühr für das Surfen in seinem kabellosen Netzwerk verlangt. Einige Internet- und Mobilfunk-Anbieter haben eigene Hotspots eingerichtet, über den Kunden nach Eingabe eines persönlichen Codes ins Internet gelangen. Danach steht dem Surf-Vergnügen nichts mehr im Weg.

STARTSEITE