img
cid Groß-Gerau - Kürzere Internet-Verträge kosten deutlich mehr als 24 Monate geltende Angebote. JuralMin / Pixabay.com / CC0

Hoher Aufpreis für kürzere Laufzeit

Wer flexibel sein will, muss (mehr) zahlen. Zu diesem Ergebnis kommt eine aktuelle Untersuchung zu Kosten und Laufzeit von Internet-Verträgen.


Wer flexibel sein will, muss (mehr) zahlen - und zwar kräftig. Zu diesem Ergebnis kommt eine aktuelle Untersuchung zu Kosten und Laufzeit von Internet-Verträgen.

Standard ist eine Mindestlaufzeit von 24 Monaten. Laut Check24 bieten lediglich 73 von 300 untersuchten Providern überhaupt kürzere Verträge an. Und das lassen sie sich ordentlich bezahlen: Je nach Anbieter und Tarif sind die Kunden mit bis zu 23 Euro Aufpreis pro Monat dabei. "Verbraucher, die DSL-und Kabeltarife mit zwei Jahren Laufzeit abschließen, profitieren dagegen von günstigeren Preisen und vor allem von einer deutlich größeren Angebotsvielfalt", so Check24-Telekommunikationsexperte Erwin Biebrich.

STARTSEITE