img
cid Groß-Gerau - Sichere Passwörter sind lang und kompliziert - wer dafür "Passwort" wählt, macht es Gaunern viel zu leicht. freeGraphicToday / Pixabay.com / CC0

Passwörter? Aber sicher!

Ein Passwort öffnet viele Wege und Möglichkeiten - auch die zum Datenklau und zum Betrug, wenn das 'Sesam öffne dich' in falsche Hände gerät. Hier Tipps vom Experten für maximale Sicherheit.


Ein Passwort öffnet viele Wege und Möglichkeiten - auch die zum Datenklau und zum Betrug, wenn das "Sesam öffne" dich in falsche Hände gerät. Hier Tipps vom Experten für maximale Sicherheit.

E-Mail-Postfächer, soziale Netzwerke oder Online-Shops - für jedes Konto wird ein Passwort benötigt. Um es potenziellen Betrügern möglichst schwer zu machen, muss ein möglichst sicheres Passwort her. Doch wie geht das. Und - was noch viel wichtiger ist: Wie vergesse ich es nicht wieder? Philipp Jakubowski von Trusted Shops weiß, wie es klappt - und hat goldene Regeln für sichere Passwörter zusammengestellt.

- Ganz wichtig: Legen Sie für jeden Zugang ein anderes Passwort fest.
- Je länger und komplizierter es ausfällt, umso besser.
- Wählen Sie als Passwort keine Namen oder Wörter, die im Wörterbuch stehen - auch nicht rückwärts und auch nicht aus anderen Sprachen.
- Ändern Sie regelmäßig Ihre Passwörter - idealerweise alle 90 Tage.
- Notieren Sie Ihre Passwörter niemals auf Papier oder einem Post-it am Bildschirm.
- Versenden Sie Passwörter niemals per E-Mail oder aufgrund einer E-Mail-Anfrage. Ihr Passwort muss geheim bleiben!
- Vermeiden Sie die Nutzung von öffentlichen PCs (etwa im Internetcafe) und öffentlichen Wlans.

So weit, so gut. Doch jetzt kommt der Knackpunkt: Wie soll man sich denn solche Passwörter merken? "Gar nicht, nutzen Sie dazu einen Passwort Manager", so der Ratschlag des Experten. Damit lassen sich nämlich komplexe Passwörter erzeugen und in einer verschlüsselten Datei abspeichern. "Sie brauchen sich nur noch ein kompliziertes Passwort merken, um die Datei zu entschlüsseln", so Jakubowski. Aber Vorsicht: wenn Sie die Datei verlieren oder sie beschädigt wird, sind die Passwörter weg. Backups sind also Pflicht.

STARTSEITE