img
cid Groß-Gerau - Für viele Menschen macht Sport mit der entsprechenden Lieblingsmusik noch mehr Spaß. StockSnap

Bluetooth: Was ist das eigentlich?

In der digitalen Welt wird Bluetooth gerne und regelmäßig genutzt. Aber was ist Bluetooth und was kann die Technik?


In der digitalen Welt wird Bluetooth gerne und regelmäßig genutzt. Aber was ist Bluetooth und was kann die Technik?

"Bluetooth ist eine standardisierte Datenschnittstelle per Funk, über die sich beispielsweise Daten zwischen zwei Geräten schnell und einfach austauschen lassen", erklärt Alexander Emunds vom Onlinemagazin teltarif.de. Sollte es zu Verbindungsproblemen kommen, gibt es ein paar Dinge, die Nutzer beherzigen sollten, um eine Bluetooth-Verbindung herzustellen, so der Experte.

Neben dem Austausch von Dateien sowie der Übertragung von Sprache und Musik können per Bluetooth auch andere Geräte gesteuert werden. Bluetooth gehört bei Smartphones zur Standard-Ausrüstung, um drahtlos mit einer Freisprecheinrichtung verwendet zu werden, Musik an Kopfhörer oder Lautsprecher zu streamen oder dem Laptop und Fernseher den kabellosen Zugriff auf das Handy zu gewähren.

Ein Nachteil von Bluetooth ist der 2,4 GHz-Frequenzbereich, in dem Bluetooth-Geräte funken, da dieser weltweit frei nutzbar ist. So senden auch andere Funkstandards auf diesem Frequenzband, wodurch gegenseitige Störungen möglich sind.

Bei Bluetooth handelt es sich um einen Kurzstrecken-Datenfunk. Eine zuverlässige Funkverbindung kommt in der Regel im Umkreis von zehn Metern zustande. Wird der Abstand zwischen den Bluetooth-Geräten zu groß, wirkt sich das auf die Verbindungsqualität aus. Verlassen Nutzer den Empfangsradius, wird die Sendung unterbrochen.

Grundsätzlich müssen Anwender ihre neuen Bluetooth-Geräte einmalig miteinander koppeln, um etwa über die Freisprecheinrichtung im Auto telefonieren zu können. Diesen erstmaligen Kopplungsvorgang (Pairing) führen Nutzer mit wenigen Klicks manuell durch. Danach geht das Pairing in der Regel automatisch vonstatten, sobald die Geräte und Bluetooth eingeschaltet sind.

Wenn das Verbinden zwischen den Geräten nicht klappt, sollten Nutzer zunächst die nahe liegenden Fehlerquellen prüfen. Denn mit leerem Akku, ausgeschaltetem Bluetooth oder im Flugmodus lassen sich keine Daten übertragen. "Wenn eine Bluetooth-Verbindung nicht zustande kommt, ist ein Neustart am sinnvollsten. Also Geräte aus- und wieder einschalten und neu miteinander verbinden", sagt Experte Edmunds.

STARTSEITE