img
wid Groß-Gerau - Verbraucher sollen bald für bestimmte Lebensmittel mehr bezahlen. Alexas_Fotos / pixabay.com

Zusatzsteuer auf Lebensmittel

Verbraucher hören das bestimmt gar nicht gerne: Lebenmittel wie Fleisch, Käse, Milch und Eier sollen teurer werden. Der 'Neuen Osnabrücker Zeitung' liegt ein entsprechender Empfehlungsentwurf vor.


Verbraucher hören das bestimmt gar nicht gerne: Lebenmittel wie Fleisch, Käse, Milch und Eier sollen teurer werden. Der "Neuen Osnabrücker Zeitung" liegt ein entsprechender Empfehlungsentwurf vor. Darin ist von 40 Cent pro Kilogramm bei Fleisch, zwei Cent pro Kilogramm bei Milch und Eiern sowie 15 Cent pro Kilogramm Käse, Butter und Milchpulver die Rede.

Die sogenannte "Verbrauchssteuer" soll dann den Landwirten zugute kommen. Dem Bericht zufolge will das Kompetenznetzwerk aus Vertretern der Agrarbranche, Wissenschaftlern und Nichtregierungsorganisationen über den Entwurf beraten und dann eine Empfehlung an die Bundesregierung geben. Vertreter der Landwirtschaft äußerten sich im Vorfeld skeptisch, was Zeitplan und die Kostenrechnung angeht.

STARTSEITE