img
mp Groß-Gerau - Ätherische Öle beeinflussen nicht nur unsere Stimmung. Sie können auch Kopfschmerzen lindern oder sogar Wunden heilen. pixabay.com

Ätherische Öle: So steht es um die Heilkraft der Pflanzen

Gerade in Krisen-Zeiten können aromatische Düfte eine Wohltat für Geist und Seele sein. Vor allem Duftöle heben Hochkonjunktur. Das Motto vieler Menschen: Man muss sich auch mal etwas gönnen können.


Gerade in Krisen-Zeiten können aromatische Düfte eine Wohltat für Geist und Seele sein. Vor allem Duftöle heben Hochkonjunktur. Das Motto vieler Menschen: Man muss sich auch mal etwas gönnen können.

Ätherische Öle beeinflussen allerdings nicht nur unsere Stimmung. Sie können auch Kopfschmerzen lindern oder sogar Wunden heilen. "Denn in Sekundenbruchteilen gelangen Duftmoleküle ins Gehirn und entfalten dort ihre Wirkung", erklärt Susanna Färber, Apothekerin aus Hiddesen, im Gesundheitsmagazin "Apotheken Umschau".

Die Anwendung von Düften wird häufig mit Esoterik in Verbindung gebracht. Doch das ist ein Trugschluss. "Die Aromatherapie ist keine alternative Heilmethode, sondern eigentlich ein Bestandteil der klassischen Pflanzenheilkunde, der Phytotherapie", erklärt Färber.

Die ätherischen Öle können gegen die unterschiedlichsten Beschwerden wirken. So hilft auf Schläfen und Stirn getupftes verdünntes Pfefferminzöl gegen Spannungskopfschmerz genauso gut wie eine Tablette mit dem synthetischen Wirkstoff Paracetamol, hat eine Studie der Schmerzklinik Kiel belegt.

Innerlich angewendete Präparate mit Lavendelöl können Ängste und stressbedingte Anspannung lindern. Kapseln, die unter anderem Eukalyptus und Süßorangenöl enthalten, lösen Schleim aus entzündeten Nebenhöhlen.

Populärer als medizinische Anwendungen ist der Einsatz ätherischer Öle in Duftlampen, elektrischen Verneblern oder Raumsprays. Apothekerin Färber rät, die Duftöle für den Hausgebrauch sehr niedrig zu dosieren, um die Atemwege nicht zu reizen.

Wer zu Hause Duftöle anwenden möchte, sollte sich gut beraten lassen und genau auf das Etikett der kleinen Ölfläschchen schauen. Ätherische Öle aus der Apotheke entsprechen den strengen Anforderungen des Arzneibuchs. Nur sie dürfen die Anwendung bei bestimmten Indikationen ausloben. Sie enthalten einen Beipackzettel, ihre Qualität ist geprüft.

STARTSEITE