img
mp Groß-Gerau - Schon bald könnte es einen Impfstoff gegen das Coronavirus geben. pixabay.com

Große Mehrheit für Impfung

Wenn alles nach Plan läuft, könnte schon bald ein Impfstoff gegen das Coronavirus zur Verfügung stehen. Doch wie sieht es eigentlich mit der Impfbereitschaft der Menschen aus? Die ist zumindest in Deutschland auf einem hohen Niveau.


Wenn alles nach Plan läuft, könnte schon bald ein Impfstoff gegen das Coronavirus zur Verfügung stehen. Doch wie sieht es eigentlich mit der Impfbereitschaft der Menschen aus? Die ist zumindest in Deutschland auf einem hohen Niveau.

Aktuell geben 37 Prozent an, sich auf jeden Fall impfen zu lassen, wenn ein Impfstoff vorliegt - im August 2020 waren es allerdings noch sieben Prozentpunkte mehr. 34 Prozent halten es aktuell für wahrscheinlich, dass sie sich impfen lassen. Das hat jetzt eine Umfrage von Infratest dimap für den ARD-DeutschlandTrend ergeben. Lediglich 29 Prozent geben an, dass sie sich "wahrscheinlich nicht" oder "auf gar keinen Fall" impfen lassen wollen.

Bis ein Impfstoff gegen Covid-19 offiziell zugelassen wird, könnte nur noch eine Frage von Wochen sein. Wer dann zuerst geimpft wird, dafür hat die ständige Impfkommission Vorschläge gemacht: erst die Risikopatienten, dann Ärzte und Pfleger, dann systemrelevante Berufe wir zum Beispiel Polizisten oder Lehrer. Eine solche Priorisierung finden 93 Prozent der Deutschen richtig.

STARTSEITE