img
mp Groß-Gerau - Auch junge Menschen sollten regelmäßig ihren Blutdruck messen. kalhh / pixabay.com

Bluthochdruck ist auch für junge Menschen gefährlich

Auch junge Patienten sollten schon bei ersten Anzeichen für Bluthochdruck zunächst mit Änderungen ihres Lebensstils reagieren und - wenn diese keinen Erfolg zeigen - gemeinsam mit ihrem Arzt die Einnahme blutdrucksenkender Medikamente erwägen.


Auch junge Patienten sollten schon bei ersten Anzeichen für Bluthochdruck zunächst mit Änderungen ihres Lebensstils reagieren und - wenn diese keinen Erfolg zeigen - gemeinsam mit ihrem Arzt die Einnahme blutdrucksenkender Medikamente erwägen.

Der Grund: Eine arterielle Hypertonie, wie Mediziner den Bluthochdruck nennen, schädigt in vielen Fällen die Organe, lange bevor Patienten ihre Erkrankung bemerken. Zu den geschädigten Organen gehört auch das Gehirn. Einer aktuellen US-Studie zufolge zeigen sich die negativen Auswirkungen von seit der Jugend erhöhten Blutdruckwerten in einem beeinträchtigten Gangbild und reduzierter kognitiver Leistung wie etwa Vergesslichkeit.

Vor diesem Hintergrund weisen Experten der Deutschen Gesellschaft für Innere Medizin (DGIM) und der Deutschen Hochdruckliga DHL (DHL) darauf hin, dass auch junge Erwachsene ihren Blutdruck regelmäßig selbst messen oder zumindest vom Hausarzt oder Apotheker überprüfen lassen sollten.

STARTSEITE