img
mp Groß-Gerau - Vitaminreiche Kost gehört auf jeden Speiseplan. pixabay.com

Darum sind Vitamine so wichtig

Gerade in Corona-Zeiten sind starke Abwehrkräfte gefragt. Und deshalb steht in vielen Haushalten plötzlich eine vitaminreiche Kost verstärkt auf dem Speiseplan. Klar: Vitamine sind lebensnotwendig und werden im Organismus für zahlreiche Funktionen und Stoffwechselprozesse benötigt.


Gerade in Corona-Zeiten sind starke Abwehrkräfte gefragt. Und deshalb steht in vielen Haushalten plötzlich eine vitaminreiche Kost verstärkt auf dem Speiseplan. Klar: Vitamine sind lebensnotwendig und werden im Organismus für zahlreiche Funktionen und Stoffwechselprozesse benötigt.

Aufgrund unserer modernen Lebensweise ist die optimale Versorgung mit Vitaminen, Mineralstoffen und Spurenelementen nicht immer gegeben. Womit können wir den Körper am besten unterstützen? Für die Versorgung mit der idealen Menge an Vitaminen, Spurenelementen und Mineralstoffen sind Vielfalt und Abwechslung für eine gesunde Ernährung entscheidend.

Vitamine unterstützen das Immunsystem und sind für den Aufbau von Zellen, Blutkörperchen, Knochen und Zähnen notwendig. Sie unterscheiden sich hinsichtlich ihrer Wirkung. So ist etwa Leistungsfähigkeit stark von B-Vitaminen abhängig, Vitamin C unterstützt das Immunsystem, und für ein gutes Aussehen wird Vitamin A benötigt. Der menschliche Körper bezieht seit jeher Vitamine, Mineralstoffe und Spurenelemente über die Ernährung. Die meisten Vitamine, abgesehen von Vitamin D, können vom Körper selbst gebildet werden.

Anders als Makronährstoffe, wie Fett, Kohlenhydrate und Eiweiß, sind Mikronährstoffe Verbindungen, die der menschliche Organismus aufnehmen muss, ohne dass sie Energie liefern. Obwohl der Körper diese nur in geringen Mengen benötigt, sind sie essentiell und Mängel können sich negativ auf die Gesundheit auswirken.

Zu Mikronährstoffen zählen Vitamine, Mineralien, Spurenelemente und sekundäre Pflanzenstoffe. Beispiele dafür sind etwa Vitamin A, B1, B6, B12, Vitamin C, D, E und K sowie Kalzium, Magnesium, Natrium, Kalium, Selen, Zink, Eisen, Flavonoide, Carotinoide, Mangan und Sulfide.

STARTSEITE