img
cid Groß-Gerau - Was wurde 2018 auf Spotify am meisten gestreamt? StockSnap/Pixabay

So streamten die Spotify-Nutzer 2018

Das Jahresende ist traditionell der Zeitpunkt für einen Rückblick, Hitlisten oder Ranglisten. Der Musik-Streamingdienst Spotify sorgt für einen musikalischen Blick zurück: Welche Künstler, Alben und Songs wurden 2018 am meisten gestreamt?


Das Jahresende ist traditionell der Zeitpunkt für einen Rückblick, Hitlisten oder Ranglisten. Der Musik-Streamingdienst Spotify sorgt für einen musikalischen Blick zurück: Welche Künstler, Alben und Songs wurden 2018 am meisten gestreamt?

Global dominierte ein Künstler: Der kanadische Rapper Drake.
Er ist mit bislang über 8,2 Milliarden Streams der weltweit meistgestreamte Künstler. Ebenfalls vorne: Sein Album "Scorpion" sowie der daraus stammende Song "God's Plan", mit über einer Milliarde Streams die erfolgreichste Single. Bei den erfolgreichsten Frauen ist Ariana Grande mit über 48 Millionen monatlichen Fans ganz vorne. Für eine Überraschung sorgten Jan Böhmermann und Olli Schulz. Sie produzierten mit "Fest & Flauschig" den beliebtesten Podcast weltweit.

Wie sieht es in Deutschland aus? Deutschrap ist nach wie vor eines der beliebtesten Genres der deutschen Spotify-Nutzer. Bei den meistgestreamten Künstlern führt RAF Camora vor Capital Bra und Bonez MC. Bei den meistgestreamten Songs des Jahres stehen "In My Mind" von Dynoro & Gigi D'Agostino sowie "Nevermind" von Dennis Lloyd an der Spitze, "Neymar" von Capital Bra folgt auf Platz 3. Dua Lipa wird in Deutschland am häufigsten gestreamt, gefolgt von Sia und Anne-Marie.

Wer seine ganz private musikalische Bilanz ziehen möchte, der kann das ab dem 6. Dezember 2018. Denn unter spotifywrapped.com kann man erfahren, wie viele Minuten man gestreamt hat und wer die meistgehörten Künstler, Songs und Genres waren.

STARTSEITE