img
cid Groß-Gerau - Die junge Dame nutz noch das Festnetz-Telefon - damit liegt sie nicht im Trend. JillWellington / pixabay.com

Datenvolumen auf Rekordniveau

Das Festnetz ist weiter deutlich auf dem Rückzug, dafür explodiert das verbrauchte Datenvolumen in Deutschland geradezu. Laut der Bundesnetzagentur wurden 2019 im deutschen Mobilfunk stolze 2,77 Milliarden Gigabyte in Anspruch genommen, nach 1,99 Milliarden Gigabyte im Vorjahr.


Das Festnetz ist weiter deutlich auf dem Rückzug, dafür explodiert das verbrauchte Datenvolumen in Deutschland geradezu. Laut der Bundesnetzagentur wurden 2019 im deutschen Mobilfunk stolze 2,77 Milliarden Gigabyte in Anspruch genommen, nach 1,99 Milliarden Gigabyte im Vorjahr. Ein plastisches Beispiel: "Ein einzelner Mensch könnte damit beispielsweise mehr als vier Millionen Jahre am Stück Musik streamen", berichtet "tagesschau.de".

Per Festnetz wurden im vergangenen Jahr noch 94 Milliarden Minuten telefoniert. Das sind zwar umgerechnet immer noch rund 179.335 Jahre. Doch die Tendenz ist eindeutig: 2018 hingen die Menschen in Deutschland noch 106 Milliarden Minuten an der Strippe.

STARTSEITE