img
Schüller Biella Foto: Schüller Möbelwerk

Willkommen in der farbigen Küchenwelt

Beim Stichwort Küche denkt man für gewöhnlich an weiße Möbel in weißen Räumen.

Beim Stichwort Küche denkt man für gewöhnlich an weiße Möbel in weißen Räumen. Doch damit räumt ein Küchenhersteller auf: Die Zukunft wird farbig! ist seine Überzeugung.

Bereits seit geraumer Zeit widmet sich das Designteam von Schüller Küchen mit permanenter Begeisterung dem Thema Farbe - eine Arbeit, die in der ständig wachsenden Farbpalette des Colour Concepts ihren Ausdruck findet.

Der Hersteller bietet zwei Produktlinien aus einer Hand: schüller.C für die Mitte des Marktes und die Premiummarke next125 für eine marken- und designaffine Zielgruppe. Willkommen in einer Welt der Farben heisst das Engagement der Designer und staht nach ihrer Meinung ganz im Sinne des Zeitgeistes:

Zusätzlich zu der nach wie vor ungebrochenen Beliebtheit weißer Küchen, wird für die Zukunft ein Umschwung hin zu dunkleren und farbigeren Küchen prognostiziert. Dass ,,Farbe" nicht automatisch bunt, auffallend und exzentrisch bedeuten muss, wird am Beispiel der momentan stark gefragten Farbnuancen aus dem Spektrum der Grau- und Schwarztöne deutlich - von hellem Kristallgrau hin zu gedecktem Lavaschwarz.

Die zu beobachtende Tendenz zu farbigeren Küchen vollziehe sich selbstverständlich nicht von heute auf morgen, so die Macher. Wie so oft der Fall bei Umdenkprozessen, ist der Übergang fließend. Dennoch stellt das Thema Farbe und Lacke eine der Kernkompetenzen im Hause Schüller dar, dem man sich auch in Zukunft mit viel Herzblut und Liebe zum Detail widmen wird.

Die Außenflächen der Kuben, verkleidet mit massiver, in den Farben des Colour Concepts lasierter Seekiefer, lassen die lebendige Struktur des Holzes subtil durchscheinen und sorgen für eine natürliche Note. Passend zur Farbe der jeweiligen Kuben ist die Außenfläche durch abstrakte Küchenmotive im Stil des Siebdruckes geprägt. Auch im Innenbereich warten die Kuben mit ihrer durchgängig farbigen Gestaltung auf, die von den Wänden bis zum Boden reicht. Darauf abgestimmt: die ausgestellten Küchen. Die Bandbreite der Gestaltungslösungen ist sehr vielfältig und umfasst Küchen in den verschiedenen Graustufen der Collection sowie - selbstverständlich - farbige Lösungen und farblich akzentuierte Planungen.

Der Rückgriff auf Farben ist hierbei jedoch nicht nur für eine junge Zielgruppe von Interesse, auch überwiegend klassische Planungen lassen sich durch bewusst eingesetzte Farbakzente, zum Beispiel elegante Grautöne, rasch aufwerten. Ein gutes Beispiel sind Küchen im Country Style Casa und Vienna, die durch ihre gedeckte farbige Gestaltung in Achatgrau beziehungsweise Lavaschwarz eine elegante, zeitlose Optik verkörpern. Frischer geht es bei der, Lebensfreude und Leichtigkeit versprühenden, Kombination der Pastelltöne Gletscherblau, Pastellrosé und Pastellgelb zu, die den Programmen Parma und Biella eine individuelle Handschrift verleihen.

Wie gemacht für individuelle Planungen sind die 26 Satinlackfarben des Colour Concepts. Angeboten für acht verschiedene Programme sind die umweltfreundlich produzierten Lacke im Sinne der Durchgängigkeit ebenfalls für Wangen und vielfältige Gestaltungsmöglichkeiten erhältlich. Die bestehende Farbpalette wird, entsprechend aktueller Farbtrends, fortlaufend aktualisiert und ausgebaut. Die Farben des Colour Concepts lassen sich gut miteinander kombinieren und als bewussten Kontrast zu Holztönen oder als Farbakzent in einer weißen Küche einsetzen.

Den Weg zur Traumküche weist ein Küchen-Konfigurator. Mit einer schlicht geplanten Küche kann man nichts falsch machen - der Einsatz von Farben verlangt hingegen Mut. Um die Wirkung verschiedener Farbtöne spielerisch zu testen, bietet das Unternehmen die Möglichkeit, im Vorfeld des Küchenkaufs anhand von fünf festgelegten Grundplanungen mit verschiedenen Farben und Oberflächen zu experimentieren. (Newspress.de/HS)

STARTSEITE