img
mp Groß-Gerau - Rückenschmerzen machen immer mehr Menschen zu schaffen. Ohne richtige Behandlung können diese Beschwerden schnell chronisch werden. Swiss Life Deutschland

Rückenschmerzen richtig behandeln

Rückenschmerzen sind in Deutschland zu einer Volkskrankheit geworden. Acht von zehn Menschen leiden laut einer aktuellen YouGov-Studie des Versicherungsunternehmens Swiss Life unter Rückenschmerzen. Knapp ein Drittel der Befragten klagt über häufige Beschwerden. Und 37 Prozent haben aus Angst vor einer Corona-Infektion Arztbesuche verschoben und ihre Rückenleiden nicht behandeln lassen.


Rückenschmerzen sind in Deutschland zu einer Volkskrankheit geworden. Acht von zehn Menschen leiden laut einer aktuellen YouGov-Studie des Versicherungsunternehmens Swiss Life unter Rückenschmerzen. Knapp ein Drittel der Befragten klagt über häufige Beschwerden. Und 37 Prozent haben aus Angst vor einer Corona-Infektion Arztbesuche verschoben und ihre Rückenleiden nicht behandeln lassen.

Die Gründe für das Krankheitsbild sind vielfältig. 39 Prozent der Menschen mit Rückenschmerzen geben an, dass mangelnde Bewegung schuld sei. Doch wie behandeln die Deutschen ihre Schmerzen? Knapp ein Viertel der Befragten setzt auf Medikamente. Diese sind jedoch oft wirkungslos, weil sie nicht die Schmerzursachen bekämpfen.

Laut einer aktuellen Datenauswertung haben Erkrankungen am Bewegungsapparat einen Anteil von 24 Prozent an allen regulierten Leistungsfällen. "Gerade in einer schwierigen Situation möchten sich Menschen auf ihre Genesung konzentrieren und sich nicht mit finanziellen Sorgen plagen. Umso wichtiger ist eine Absicherung für ein finanziell selbstbestimmtes Leben", sagt Stefan Holzer, Mitglied der Geschäftsleitung von Swiss Life Deutschland.

STARTSEITE