img
Stufe für Stufe ein Gewinn: Die neue Etagenbecken-Linie Blanco Etagon fasziniert mit drei Arbeitsebenen auf kompaktem Raum. Dafür sorgen kleine Stufen im Becken und durchdachtes Zubehör - allen voran zwei speziell für Etagon entwickelte Edelstahl-Schienen. Abbildung: Edelstahl-Becken Blanco Etagon 500-IF/A. Foto: Blanco

Spülbecken mit Stufenkonzept

Schienen aus gebürstetem Edelstahl eignen sich hervorragend auch als Topfuntersetzer.

Schienen aus gebürstetem Edelstahl eignen sich hervorragend auch als Topfuntersetzer. Und nach dem Kochen und Abspülen fungieren sie, seitlich auf der Beckenstufe gestapelt, immer noch nützlich: als unauffälliges Trocknerdepot für Schwamm und Putztuch.


Das Spülbecken selbst zeichnet sich durch eine elegante, geradlinige Formgebung aus. Optisch raffinierte Akzente setzen das neue Ablaufsystem InFino und der verdeckte Überlauf C-overflow. Kleine Bodenradien tragen dazu bei, dass das Becken-Volumen maximal genutzt werden kann. Dank seiner großzügigen Dimensionen lässt sich z. B. auch ein Backblech auf der mit Etagon-Schienen bestückten Zwischenebene abstellen und in bequemer Arbeitshöhe einweichen.

Das neue Stufenbecken-Konzept gewährleistet für die Küchenplanung maximale Flexibilität: Vier Ausführungen stehen zur Wahl, drei aus Edelstahl: Blanco Etagon 500-IF/A und 500-IF, mit extra flachem Rand, für den konventionellen oder den flächenbündigen Einbau - jeweils mit und ohne Armaturenbank. Für den Unterbau kann aus zwei Materialien gewählt werden: Etagon 500-U in Edelstahl sowie in Silgranit PuraDur. Zehn attraktive Silgranit-Farben, darunter das neue Muskat, ermöglichen eine exakte Abstimmung auf Küchenmöbel und Arbeitsplatte.(Newspress.de/HS)


STARTSEITE