img
wid Groß-Gerau - Beliebte Filme und Serien bescheren Streaming-Diensten wie Netflix Nutzerrekorde. pixabay.com

Streaming-Dienste im Rekordfieber

Streaming-Dienste liegen voll im Trend. Beliebte Filme und Serien haben Netflix zum Jahresende 2020 einen Nutzerrekord beschert. Erstmals habe die Video-Plattform mehr als 200 Millionen User, teilte das US-Unternehmen mit.


Streaming-Dienste liegen voll im Trend. Beliebte Filme und Serien haben Netflix zum Jahresende 2020 einen Nutzerrekord beschert. Erstmals habe die Video-Plattform mehr als 200 Millionen User, teilte das US-Unternehmen mit.

In den drei Monaten bis Ende Dezember stieg die Zahl der zahlenden Abonnenten demnach um 8,5 Millionen auf knapp 204 Millionen. Die Zahlen übertrafen die eigene Prognose und die Erwartungen der Analysten deutlich.

Die Erlöse stiegen im vierten Quartal ebenfalls - und zwar im Vergleich zu 2019 um mehr als 20 Prozent auf 6,6 Milliarden Dollar (5,4 Milliarden Euro). Allerdings fiel der Gewinn mit 542 Millionen Dollar (umgerechnet 447 Millionen Euro) etwas geringer aus als im Jahr zuvor.

Das liegt auch am Wettbewerb in der Streaming-Welt. Netflix stemmt sich mit hohen Investitionen gegen finanzstarke Konkurrenten, die dem Marktführer mit neueren Video-Services Kunden abjagen wollen.

STARTSEITE